Programm

Dezember 2018

Samstag, 8. Dezember 21.00 Uhr
"Chris Ladd" (CAN) Singer/ Songwriter

2018-12 c.laddstrat

Chris Ladd ist ein kanadischer Singer/ Songwriter, der seit 2 Jahren in Deutschland lebt. Er ist auf Tour quer durch Deutschland spielt unplugged im Kulturhof. Mit seinen, laut eigener Aussage, "üppigen und zweitweise dissonanten Vocals" verspricht er eingängige Pop- und Rocksongs zu schmettern. Dabei blickt er weit über den Tellerrand hinaus und verwandelt Genres wie Folk, Alternative, Jazz und Country zu seinem ganz eigenen Ladd-Style, als säßen die Pixies mit Lou Reed zusammen, um Clash-Songs zu covern, verfeinert mit einer Prise Alternative Folk des Jeff Buckley... It's claddism.
https://de-de.facebook.com/claddism/
Eintritt frei.

Dienstag, 25. Dezember 21.00 Uhr
"The Bluesbeards" & "Akustik Rock Duo" Bluesrock (AK 10,- €)

2018-12 The Bluesbeards

Getrieben vom Wunsch, den allmählich verstummenden Groove vergangener Zeiten zu beleben, bringen „The Bluesbeards“ klassischen Bluesrock auf die Bühne. Den einzigartigen Sound der Band prägen dabei vor allem die treibenden Beats, der kraftvolle Gesang und die kunstvollen Wechselspiele von Gitarre und Orgel. Eine wohl einmalige Bandformation findet sich im Bluesbeards-Projekt der Väter und Söhne wider. Zwei Generationen verwirklichen in dieser Besetzung eigene Kompositionen und Rockklassiker auf höchstem musikalischen Niveau. Mit virtuosen Improvisationen und ihrem authentischen Stil zieht das Vater-Sohn-Quartett ihr Publikum in den Bann und schafft eine elektrisierende Live-Atmosphäre, wie sie heute kaum noch zu finden ist. "The Bluesbeards", ein Muss für alle Freunde des Bluesrock.
www.facebook.com/The-Bluesbeards

A.R.D., das klingt erst einmal wie ZDF und steht in Wirklichkeit für viel mehr: für das Akustik Rock Duo. Das "Akustik Rock Duo" aus Lübben spielt mit seinen Westerngitarren ausschließlich eigene, deutschsprachige Songs, verpackt mit Witz und Charme, Melancholie und natürlich einer großen Menge Spaß. Sie erzählen euch in ihren Songs von Traumfrauen, vom Leben, von neuer oder verflossener Liebe, vom gemeinen Montag, von zerbrochenen Sehnsüchten, von der CO2-Bilanz von Anne und oft ist die Versuchung so groß, dass sie auch mal indiskret werden. Gegründet wurde A.R.D. 2015 und der Bandname entstand kurze Zeit in einem Café. Bis es jedoch soweit war, suchte David einen zweiten Part für das Vorhaben "Akustikmugge". Schließlich meldete sich Jan, ebenfalls Lübbener und ein Musikverrückter und die Boygroup nahm Fahrt auf. Die Philosophie, ausschließlich eigene Songs zu spielen, zeichnet A.R.D. aus und es mangelt bei den beiden kreativen Köpfen nie an Nachschub. Im Januar 2018 wurde in kompletter Eigenregie ihre erste CD "Wieso ich" veröffentlicht.
www.facebook.com/Akustik.Rock.Duo

2018-12 ARD

Feste Termine:

Dienstag

19.00 Uhr Probe der Linedancegruppe
20.00 Uhr Treff für alle Kulturhofinteressierte

Änderungen vorbehalten!

 

2015-04 Casket